Achtsamkeit & Bewusst-Sein

Die Übung der Achtsamkeit kann sehr leicht im alltäglichen Leben erfolgen und hat damit auch direkt Auswirkungen auf das Verhalten im alltäglichen Leben. Da es um Dein Leben geht, kann die Übung der Achtsamkeit niemand anderes für Dich übernehmen oder Dir genau sagen, wie Du es tun kannst – Du musst und kannst es jederzeit selbst tun.

Achtsamkeit ist keine Technik oder Methode, die Du erwerben musst – sie ist bereits ein Teil von Dir – es geht im Wesentlichen darum, im Augenblick, im Hier und Jetzt präsent zu sein. Präsent bist Du bereits in dem Moment, wenn Du wahrnimmst, was im Moment ist – also auch, wenn Du bewusst feststellst, dass Du nicht präsent bist oder warst. Und indem Du in dieser Wahrnehmung bist, werden Deine Gedanken unterbrochen, Du bekommst einen neuen Freiraum, kannst Konditionierungen und alte Bewertungen loslassen.

Die Übung der Achtsamkeit bedeutet sich Zeit zu nehmen – bewusst aus Automatismen auszusteigen und sich auf die Wahrnehmung zu konzentrieren. Die Wahrnehmung der Atmung, von körperlichen Empfindungen, von Sinnesempfindungen und auch Emotionen. Dies kann in allen alltäglichen Aktivitäten geschehen – beim Essen, bei körperlicher Bewegung, Arbeiten im Haushalt – in jedem Handeln, bei der Arbeit, zuhause, oder auch in der Interaktion mit anderen Menschen. Es geht darum ganz im Moment zu sein und den Moment bewusst wahrzunehmen – ganz im Sinne des Zen-Buddhismus: Wenn ich esse, esse ich, wenn ich gehe, gehe ich, wenn ich sitze, sitze ich

Achtsamkeit kann klar von Konzentration unterschieden werden. Konzentration besteht darin, sich aufmerksam auf ein bestimmtes Objekt oder einen Objektbereich einzustellen, darauf seinen Blick zu fokussieren und seine ganze Aufmerksamkeit für diesen begrenzten Bereich seiner Wahrnehmung aufzuwenden. Achtsamkeit hat eine dazu entgegengesetzte Ausrichtung. Hier wird der Fokus der Aufmerksamkeit nicht gezielt eingeengt, sondern vielmehr weit gestellt. Es geht um die Beobachtung dessen, was im Moment ist – Du wirst zum Beobachter Deiner selbst. Im Maximalfall ist dann eine weitwinkelartige Aufmerksamkeitseinstellung erreichbar, die in einer umfassenden, klaren und hellwachen Offenheit für die gesamte Fülle der Wahrnehmung besteht.

Von Chögyam Trungpa wurde dieser Bewusstseinszustand als Panorama-Bewusstheit charakterisiert und bezeichnet. Eine derart auf offene Weite (Bodhidharma) ausgerichtete Achtsamkeitspraxis (oder Achtsamkeitsmeditation) führt deswegen nach und nach zu so vollständiger Aufmerksamkeit – ein Zustand hellwacher Geistesgegenwärtigkeit oder Präsenz, "in dem der Geist weit ist wie das Firmament" - extrem klar, lebendig und transparent.

 „…so intensiv und befriedigend es auch sein mag, sich in der Konzentration zu üben, bleibt das Ergebnis doch unvollständig, wenn sie nicht durch die Übung der Achtsamkeit ergänzt und vertieft wird. Für sich allein ähnelt sie (die Konzentration) einem Sich-Zurückziehen aus der Welt. Ihre charakteristische Energie ist eher verschlossen als offen, eher versunken als zugänglich, eher tranceartig als hellwach. Was diesem Zustand fehlt, ist die Energie der Neugier, des Wissensdrangs, der Offenheit, der Aufgeschlossenheit, des Engagements für das gesamte Spektrum menschlicher Erfahrung. Dies ist die Domäne der Achtsamkeitspraxis…“ (Jon Kabat-Zinn)

Die Achtsamkeitspraxis hilft Dir, gewohnte Denkmuster und eingefahrene Verhaltensweisen zu erkennen und damit den Alltag zu entschleunigen – dies trägt zu psychischem und körperlichem Wohlbefinden bei. Dies kann anfangs als schwierig empfunden werden – genau dann, wenn Du in Automatismen gefangen bist und schweinbar keine Zeit für bewusste Wahrnehmung hast – aber genau dann gilt es sich die Zeit dafür zu nehmen. Und vielleicht stellt sich dann schon bald das Gefühl ein: „Was sonst gibt es zu tun?

Du kannst uns jederzeit (ab ca. 07:30 bis 20:00) anrufen, gerne auch eine Nachricht auf einem unserer AB's hinterlassen oder uns per SMS / Whatsapp kontaktieren!

Jutta:

089 / 81 300 380
0171 / 502 42 13

Ralf:

089 / 76 72 92 94
0177 / 525 18 14

email / Fax:

email: info@tantra-muenchen.de
Fax: 089 / 76 72 92 95
eFax: 03212 / 104 15 09

Adresse:

Adelsbergstr. 2
81247 München / Obermenzing

Lebendiges Tantra I
Grundlagen einer tantrischen Lebensweise

Lebendiges Tantra II
Tantra für Beziehungen und Generationen

Lebendiges Tantra III
Tantrische Rituale und Selbsterfahrung


Die Brunnen von Zardino
Kurzgeschichten