Sinn-volles 2019

19-17 Die meisten von uns vermeiden oder verdrängen die Spannung in einer Beziehung und bevorzugen die Leichtigkeit und Bequemlichkeit einer befriedigenden Abhängigkeit. (KRISHNAMURTI)

19-16 Finde den Ursprung des Ichs. Dann werden alle Schwierigkeiten verschwinden und das reine Selbst alleine wird bleiben. (RAMANA MAHARSHI)

19-15 Um das Göttliche kennenzulernen, muss man es aus sich heraus ins Bewusstsein bringen. (G.W.F. HEGEL)

19-14 Beziehung ist der Spiegel, in dem wir uns selbst so sehen, wie wir sind. (KRISHNAMURTI)

19-13 Man kann ein Paar sein und sich allein fühlen – oder allein sein und sich als Paar fühlen … (Verfasser unbekannt)

19-12 Das Ego ist der «Ich»-Gedanke. Das wahre «Ich» ist das Selbst. (RAMANA MAHARSHI)

19-11 Das Ego ist nur ein Versuch, Dein Selbst im Außen zu zeigen. Doch Dein Selbst kannst Du nur spüren, fühlen, sein. Es gibt keinen Spiegel, der Dein wahres Selbst im Außen zeigt. (RALF DEUTSCHMANN)

19-10 Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder. (THICH NATH HANH)

19-09 Jedes Ding ist, je nachdem, wie man es betrachtet, ein Wunder oder ein Hemmnis, ein Alles oder ein Nichts, ein Weg oder ein Problem – es immer wieder anders betrachten heißt, es erneuern und vervielfältigen. (FERNANDO PESSOA)

19-08 Ist es nicht sonderbar, dass Menschen so gerne für Ihre Ansichten kämpfen und so ungerne nach ihnen leben? (R.D. nach GEORG CHRISTOPH LICHTENBERG)

19-07 In Dir selbst ist die ganze Welt verborgen, und wenn Du hinschaust und lernst Dich anzunehmen, dann ist die Tür da und der Schlüssel ist in Deiner Hand – niemand kann Dir diesen Schlüssel geben oder die Tür zeigen – nur Du bist dazu in der Lage. (KRISHNAMURTI)

19-06 Nichts zeigt die Ärmlichkeit des Geistes deutlicher als die Tatsache, dass man einzig auf Kosten anderer geistreich sein kann. (FERNANDO PESSOA)

19-05 Was sich nicht zeigt, ist leicht zu verhüllen. (LAOTSE)

19-04 Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (MARIE VON EBNER-ESCHENBACH)

19-03 Liebe und Licht verausgaben sich nicht, außer in der Nähe von Schwarzen Löchern. (ANDREAS TENZER)

19-02 Ein Lächeln wirkt auf Schwierigkeiten wie die Sonne auf Wolken – es löst sie auf. (SRI AUROBINDO)

19-01 Hinter jedem neuen Hügel dehnt sich die Unendlichkeit. (WILHELM BUSCH)

Du kannst von dem, was Du nicht fühlst, nicht reden (Shakespeare)

Du kannst uns jederzeit (ab ca. 07:30 bis 20:00) anrufen, gerne auch eine Nachricht auf einem unserer AB's hinterlassen oder uns per SMS / Whatsapp kontaktieren!

Jutta:

089 / 81 300 380
0171 / 502 42 13

Ralf:

089 / 76 72 92 94
0177 / 525 18 14

email / Fax:

email: info@tantra-muenchen.de
Fax: 089 / 76 72 92 95
eFax: 03212 / 104 15 09

Adresse:

Adelsbergstr. 2
81247 München / Obermenzing

Lebendiges Tantra I
Grundlagen einer tantrischen Lebensweise

Lebendiges Tantra II
Tantra für Beziehungen und Generationen

Lebendiges Tantra III
Tantrische Rituale und Selbsterfahrung


Die Brunnen von Zardino
Kurzgeschichten